Sofia Caspari

reiste schon mehrere Male nach Mittel- und Südamerika, wo auch ein Teil ihrer Verwandschaft lebt. Sie lebte selbst einige Jahre in Argentinien und nach einigen anderen Stationen in Europa lebt sie nun mit ihrer Familie im Nahetal. Ihr Bezug zu den Ländern in Amerika fließt wurderbar in ihre Bücher mit ein.


Der Tanz des Kolibris

ist ein Roman von jungen Menschen die ihren Weg im Leben und die richtige Liebe finden müssen. Manche gehen dabei einen schwereren als andere und mache haben gar nicht die Möglichkeit ihn richtig zu finden. 

Ein Roman mit auf einer Art traurigen und glücklichen Ende, das einen fesseln kann.


Gesellschaftsschichten bedeuten früher mehr als heute und so ist es eine außergewöhnliche Geschichte die Sofia Caspari mit "Im Land des Korallenbaums" erzählt.

Zwei junge Frauen, arm und reichen, werden Freundinnen, doch auch fürs Leben? Das wird die Zeit zeigen, denn die Zukunft ist für beide nicht verheißungsvoll.