Im Herzen der Koralleninsel


"Im Herzen der Koralleninsel" – dieser Titel trifft perfekt den Inhalt des Buches. Wer auf klassische gut recherchierte Bücher steht findet das in diesem Buch. Ein romantisches Abenteuer dass den Leser fesselt und in eine tropische Oase zieht mit wilden Stämmen und jungen Liebenden.

Die Geschichte spielt im Jahr 1890 in Neuguinea und erzählt von der jungen Lehrerin Isabel Maritz die in ihrer deutschen Heimat keine Chance hat auf eine normale Ehe da sie durch eine Krankheit in Kindheitstagen ein schwaches Bein hat. Aus diesem Grund beginnt Isabel Briefe zu schreiben mit dem jungen Missionar Conrad der auf Neuguinea lebt. Die Beiden verlieben sich über die Briefe die sie schreiben. Ohne sich je gesehen zu haben macht Conrad ihr einen Heiratsantrag den Isabel annimmt und als Verlobte nach Neuguinea reist. Doch bei ihrer Ankunft muss sie erfahren das ihr geliebter Conrad einige Tage zuvor verstarb. Isabell ist ratlos. Was soll sie tun? Wo soll sie hin? Das nächste Schiff nach Deutschland fährt erst in einigen Wochen. Müsste sie sich dann aber eingestehen das ihre Familie recht hatte.. Außerdem gibt es da noch den netten Berthold der sich um Isabel kümmert seit ihrer Ankunft. Dennoch entschließt sie sich erst einmal die Zeit zu nutzen um zu sich zu finden und Conrads leben kennenzulernen. Dann will sie sich erst entscheiden ob die bleibt oder wieder in das ungeliebte Deutschland zurückkehrt. In der Missionsstation angekommen lernt Isabel den jungen Einheimischen Noah kennen. Noah kennt seine Vergangenheit nicht und wirkt auf die junge Leherin mysteriös. Sie fühlt sich dennoch seltsam zu ihm hingezogen. Aber dann geschieht ein Mord und alles deutet daraufhin das Noah der Mörder ist. Isabel kann das zwar nicht glauben, wird aber dann von Noah bei seiner Flucht als Geisel genommen und in die Urwälder der exotischen Insel entführt. Damit beginnt das eigentliche Abenteuer der Geschichte. Doch da ist noch Berthold der sich in Isabel verliebt hat und sie retten will. Aber ist er der einzige Verehrer und wird er sie retten können? Das erfahrt ihr im Buch von Inez Corbi.

Bei guten Büchern gibt es nicht viele Wörter zu verlieren - Sie sprechen für sich.

Man bekommt Einblicke in das Leben der Bewohner von Neuguinea, lernt wie Menschen im Urwald überleben und wie tollpatschig sich Männer bei der Liebe anstellen. Alles in allem ein Buch das mich zum Schmunzeln und Träumen eingelanden hat. 


Das könnte Sie auch interessieren